21. Mai 2022, 15 – 19 Uhr
3. Neuendorfer Dorfgespräch & Theaterstück „Treue Hände“

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,
rund drei Jahre sind wir schon auf dem Gutshof Neuendorf im Sande. Doch wir wissen wenig darüber, wie das Leben und Arbeiten war, als hier noch das VEG Neuendorf-Spreenhagen produzierte. Darüber, und wie die Wendezeit für Sie/Euch war, auf dem Gutshof, in Neuendorf und in der Umgebung, würden wir gern mehr erfahren.

Zum Start haben wir das Theater „Traumschüff“ mit dem Stück „Treue Hände eingeladen.
Darum geht’s: „Die Mauer ist gefallen, das Land verändert sich rasant. Zwischen Goldgräberstimmung und Zukunftsangst wird die ostdeutsche Wirtschaft neu organisiert – oder schlicht deindustrialisiert, je nachdem, wen man fragt. Mittendrin Gitti, die ehrgeizig versucht, sich in dem neuen System einen Platz zu erarbeiten – während ihr Freund Dirk für den Sozialismus und ihre beste Freundin Sylvia um ihren Arbeitsplatz kämpft. Dass Gitti nun auch noch einen Job bei der Treuhandanstalt annimmt, stellt ihre Beziehung auf eine Zerreißprobe.“

15 Uhr Ankommen bei Kaffee und Kuchen
16 Uhr Theaterstück „Treue Hände“
18 Uhr Gespräch mit allen und den Darsteller*innen

Ausklang mit Grill und Freigetränken

Wir würden Sie/Euch herzlich bitten, alle möglichen Fotos von damals mitzubringen, von Festen, vom Arbeiten, Veranstaltungen… .
Wir kopieren sie direkt vor Ort und hoffen, dass so eine kleine spontane Ausstellung entsteht! Wir freuen uns sehr und sind gespannt! Eure Nachbarinnen und Nachbarn

05. Juni 2022, 15 Uhr
Lazy Sundy #10 Meschuggene Mischpoche

Es ist der erste „Lazy Sunday“ 2022, und gleich ein ganz besonderer. Auf der umgebauten Bühne der alten Traktorentankstelle besucht uns die Wuppertaler Klezmergruppe „Meschuggene Mischpoche“ mit einem jiddischen Liederprogramm zu Speis und Trank und Lebensfreude. Auf der akustischen Speisekarte von „Bagels, Borscht und Bulbes“ stehen Lustiges und Ernstes über Gefilte Fisch,
verbrannte Festtagsplätzchen, Borscht und Strudl.
Sängerin Ulla Krah wird begleitet von Tatjana Lesko am Klavier und Andreas Kneip am Kontrabass.

Wie immer starten wir um 15 Uhr mit einer Führung zur Geschichte des ehemaligen Jüdischen Landwerks Neuendorf.
Gegen 16.30 Uhr geht es weiter mit dem Konzert.
Ende: Ca. 18.30 Uhr
Eintritt: Spenden erwünscht!


Kuchen und Coffee-Bike, Grill und Bar sind auch wieder am Platz.
Wir bedanken uns herzlich beim Kulturamt Oder-Spree für die Unterstützung!

19. Juni 2022, 15 Uhr
Lazy Sundy #11 VAGABUNDEN

VAGABUNDEN – das sind die jüdische Sängerin Tania Alon, der armenische Sänger und Komponist Stepan Gantralyan und der bulgarische Gitarrist mit armenischen Wurzeln Emil Georgiev.
Mit gefühlvollen und ausdrucksstarken Liedern verarbeiten sie musikalisch die Erfahrungen zweier Völkermorde. Sie singen aber auch über Liebe, den Wunsch nach Frieden und alles, was Völker verbindet in den Sprachen : Armenisch, Hebräisch, Ladino, Jiddisch, Spanisch Griechisch, Roma…..in einer kulturübergreifenden Liederreise, zu der die drei Ausnahmemusiker:innen uns gerne mitnehmen wollen.

Wie immer starten wir um 15 Uhr mit einer Führung zur Geschichte des ehemaligen Jüdischen Landwerks Neuendorf.
Gegen 16.30 Uhr geht es weiter mit dem Konzert.
Ende: Ca. 18.30 Uhr
Eintritt: Spenden erwünscht!


Kuchen und Coffee-Bike, Grill und Bar sind auch wieder am Platz.
Wir bedanken uns herzlich beim Kulturamt Oder-Spree für die Unterstützung!